2. Austrian Junior Open in Götzis

10.03.2012

Ein Kadett im Kampf gegen internationale Juniorenringer

2. Austrian Junior Open in Götzis
Beim 2. Austrian Juniore Open (greco) in Götzis rang Thomas Felder als Vorarlberger Kaderringer mit. Obwohl er noch Kadett ist, durfte er sich mit den Junioren messen.
Es waren nicht viele (59) Teilnehmer, aber das Niveau war ziemlich hoch. 10 Nationen besuchten das Ländle (GER, SUI, ISR, USA, COL, NOR, CZE, ITA, DEN, AUT), was zeigt, dass Vorarlberg international auch gekannt und beliebt ist.

Positiv war, dass die Kämpfe aufgrund der Teilnehmerzahl im nordischen System ausgerungen wurden. So hatte Thomas in der Gewichtsklasse bis 55kg, unabhängig vom Ergebnis, vier Kämpfe. Er trat gegen 4 Gegner aus 4 verschiedenen Nationen (USA, NOR, ITA, ISR) an. So konnte er verschiedene Kampfstile kennen lernen. Leider gewann Thomas keinen Kampf, aber es war eine wichtige Erfahrung im internationalen Bereich.

Thomas muss vor allem bei den Kadetten eine Top-Leistung bringen und das ist für ihn derzeit in Österreich sicher realistisch.
János Vadas