Neue FILA Regeln 2014

30.12.2013

János hat sich die Mühe gemacht und für uns das Wichtigste übersetzt:

Neue FILA Regeln 2014

OFIZIELL: FILA deklariert die neuen Regeln
Am 17. Dezember entschied sich der internationale Ringsportverband (FILA) für den Vorschlag der technischen Kommission und führt ab Jänner 2014 neue Regeln ein.

1. ÄNDERUNG DER ANZAHL DER GEWICHTSKLASSEN

1.1 Olympische Spiele:
Die neuen Regeln legen bei den Männern (greco bzw. freistil) sowie bei den Frauen 6 Gewichtsklassen fest. Sie werden drastisch geändert:

GRECO:    59, 66, 75, 85, 98, 130

FREISTIL: 57, 65, 74, 86, 97, 125

FRAUEN:  48, 53, 58, 63, 69, 75

1.2 Sonstige FILA Wettkämpfe (FILA Turniere/EM/WM/Golden Grand Prix…usw.)
Außer den olympischen Spielen wird diese Anzahl in jeder Kategorie mit 2 Gewichtsklassen ergänzt:

GRECO:    59, 66, 71, 75, 80, 85, 98, 130

FREISTIL: 57, 61, 65, 70, 74, 86, 97, 125

FRAUEN:  48, 53, 55, 58, 60, 63, 69, 75

 

2. ÄNDERUNGEN IM RINGKAMPF

2.1 Technische Überlegung
Der Kampf wird bei einer Differenz von 8 Punkten im griechisch-römischen Stil, und 10 Punktenim freien Stil bzw. bei den Frauen.

2.2 Würfe:
Es wird im freien Stil für jeden Wurf 4 Punkte gegeben. Im griechisch-römischen Stil werden die Würfe ebenso mit 4 Punkten bewertet, die kontrolliert und erfolgt sind. Für einen Wurf, der mit einer großen Amplitude durchgeführt wird, wird es 5 Punkte gegeben. Der Kampf wird nach dem zweiten 4er Wurf bzw. nach dem 5er Wurf beendet.

2.3 Parterre Lage:
Bei einem falschen Start wird statt 2 Punkte nur 1 Punkt gegeben.

2.4 Passivität (nur im griechisch-römischen Stil)
Bei der ersten Ermahnung wird der Kampf nicht gestoppt. Sollte der Kampf mit 0:0 beendet werden, verliert derjenige Ringer der die letzte Verwarnung bekam.

2.5 „Takedown”(nur im griechisch-römischen Stil)
2 Punkte werden für jede Aktion gegeben die vom Stand oder von einer neutralen Situation bei einem Wurf ohne Durchdrehen um eine Achse durchgeführt wird.

Source: www.fila-official.com