9. Int. Frauen-und Mädchenturnier in Berlin

08.11.2014

Berlin - eine Reise wert - ein gigantisches Turnier für unsere jungen Frauen und Mädchen!

9. Int. Frauen-und Mädchenturnier in Berlin

Mit einem Kleinbus bewältigten wir mit unseren Mädchen Florine Schedler, Merve Kaya und Julia Ernst die lange Reise nach Berlin. Den ersten Kampf bevor es überhaupt auf die Matte ging, hatten die drei Girls schon gewonnen. Sie brachten ihr Kampfgewicht.

Am Samstag sahen wir sofort, dass das Niveau tatsächlich so hoch wie erwartet war. Ich kannte doch einige der Mädchen und Frauen und viel anderen dem Namen nach aus den Wettkampflisten.

317 Ringerinnen aus 11 Nationen gingen an den Start (GER, AUT, CH, SWE, NOR, UKR, HUN, LTU, POL, CHE, SVK). Da war klar, es wird eine heiße Sache und hart für die Wolfurterinnen.

In diesem starken Starterfeld zeigten sie manch tolle Leistung und konnten gut mithalten. Wir mussten feststellen, dass die Besten noch einen großen Vorsprung haben, aber der Hauptunterschiede zwischen den Siegerinnen und unseren Mädels liegt in der Kampferfahrung. Positiv aufgefallen ist das Wettkampfsystem (Deutsches Poolsystem, mit einem 15 Punkte Unterschied als technische Überlegenheit). Hier bekommt jede die Möglichkeit für einen Konter und vor allem können (müssen) sie länger ringen. Das gefällt mir und fordert noch mehr Leistung der Sportlerinnen.

Ich möchte mich bei Daniela Schedler und Petra Ernst herzlich bedanken, die uns bei der Reise und auf dem Turnier unterstütz haben.

Janos Vadas

Die Ergebnisse unseren Sportlerinnen:

Julia Ernst: 9. Platz (10)
1.Kampf: Sofia Liljeberg (SWE) 0:5 SN
2. Kampf: Natalie Kjellberg (SWE) 0:5 SN

Florine Schedler: 7. Platz (19)
1. Kampf: Alexia Biclot (FRA) 2:0 SS
2. Kampf: Nicole März (GER) 10:0 SS
3. Kampf: Janny Sommermeier (GER) 0:5 SN
4. Kampf: Helene Kluge (GER) 4:4 PN

Merve Kaya: 6. Platz (6)
1. Kampf: Nadine Schweter (GER) 4:16 PN
2. Kampf: Eva Kandoul (FRA) 0:9 SN
3. Kampf: Ellen Riesterer (GER) 0:16 TÜ

>Ergebnislisten

>Fotos