Jahreshauptversammlung

23.01.2015

Obmann und sein Team bestätigt.

Jahreshauptversammlung

Anlässlich der Jahreshauptversammlung zeigte sich, dass der Vorstand das Jahr 2014 mit Bravour gemeistert hat und so wurden alle einstimmig wieder gewählt. Das Team um Obmann Wolfgang Eberhard darf ein weiteres Jahr die Geschicke des URCW lenken.

Aus den Berichten der Trainer zeigte sich der stetige Aufwärtstrend von Anfänger bis zu den Senioren. Zahlreiche Medaillen und Titel belegen die Erfolgskurve aller Altersklassen.  Auch der Schulsportbereich in dem der URCW sehr umtriebig ist trägt neben den Anfängern zu dieser guten Bilanz bei. Ein Highlight der Allgemeinen ist sicher der Aufstieg in die Erste Liga. Hier wurde das Trainerteam um János Vadas beklatscht und so könnten sich Evi Diem, Muslim Ismailov , Thomas Weinbeger, Klaus Fröis mit ihrem Chef János über die begeisterte Anerkennung aller sehr freuen.

Mit den Worten „Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit euch und werde mein Bestes geben wie ihr auch“ beendete Dr. Wolfgang Eberhard seine Rede und übernahm wieder die Führung.

Das umsichtige Agieren mit dem Finanzressort, zeigt die klare Einstellung der Kassierin Gerda Felder, „nicht mehr ausgeben als wir sicher haben“. Diese wichtige Aufgabe wurde von allen sehr gelobt.

Schöne Grüße überbrachte Yvonne Böhler von der Gemeinde Wolfurt und fand sehr anerkennende Worte für die erfolgreiche Arbeit des URCW.  Sie fand die freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeit in allen Bereichen sehr lobenswert und freute sich über die Erfolge der Sportler. Die Gemeindevertreter finden es toll, was hier über das ganze Jahr bewegt wird. Einfach und kurz zusammengefasst: Ein herzliches Dankeschön und die Zusage über weitere Unterstützungen seitens der Gemeinde freuten alle Besucher dieser JHV.

Auch RSVV Präsident Reinold Hartmann brachte klar zum Ausdruck wie wichtig der URCW mit seinen vielfältigen Aktivitäten für den Vorarlberger Ringsport ist und bedankte sich vor allem für die super Zusammenarbeit im Bereich der Nachwuchsbetreuung, die weit über die Grenze Wolfurt hinaus gehen. Mit Dornbirn, Alberschwende haben sie schon Außenstützpunkte an Schulen etabliert und sind auch in den Nachbargemeinden Kennelbach, Lauterach rege tätig. Erwähnt müsse natürlich auch die Kooperation  mit den Wolfurter Kindergärten und Schulen werden. Das alles wird auch im Land wohlwollend zur Kenntnis genommen und wird sicher auf die eine oder andere Art honoriert werden. Kurz gesagt meinte er: „Danke und weiter so“.

Viele Sportler, Funktionäre und Interessierte haben der alten und neuen Führung wieder ihr Vertrauen geschenkt.  Auffällig war, dass es halt immer wieder dieselben sind, genau die die immer in der Halle und bei Veranstaltungen dabei sind und vor allem dann auch tatkräftig mithelfen.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Preisverteilung in der Vereinscupwertung. Hier sicherte sich Julia Ernst die Mädchenwertung, Zelimkan Aliev die der Burschen und bei den Kadetten bis Allgemeinen holte sich Ali Habibi den Wanderpokal des Cupsiegers.

Mit einem gemütlichen Hock mit interessanten Gesprächen, bei denen viele Anekdoten aus der Vergangenheit ertönten und über die Zukunft philosophiert wurde, ließ man den Abend ausklingen.

>Fotos                                      >Vorstand + Team