Flatz austria open 2015

07.02.2015

ist Geschichte - Polen holt sich drei Mannschaftswertungen!

Flatz austria open 2015

Das Mammutturnier Flatz 2015 war trotz 219 Startern aus 17 Nationen nach rund 10 Stunden fertig.

Leider hat es keinem Österreichische Ringerin oder Ringer zum ersten Platz gereicht. Die Gegner waren an diesem Tageinfach zu stark und sie mussten sich geschlagen geben. Für Österreich konnten nur Kim Gmeiner (Silber) und Carina Schimböck (Bronze) Medaillen erringen.

Die Übermacht in allen Klassen war Polen, obwohl die Mongolei in der Frauenklasse fast alles abgeräumt hat,  sicherten sich die Polen die Mannschaftswertung bei den Frauen, Kadettinnen und bei den Junioren.

Eine super Veranstaltung die weltweit ihre Anerkennung gefunden hat und von vielen Verbänden fix in ihrem Terminplan steht. Im nächsten Jahr kommt es zu einer Jubiläumsveranstaltung. Schauen wir was dann beim 25. Flatz austria open auf die Matten geht.

>Ergebnisheft                                                  >Fotos

>ORF/Voralberg HEUTE