Schülerliga Rückrunde

20.06.2018

Es galt, die Punkte aus der Vorrunde zu verteidigen bzw. noch aufzustocken.

Schülerliga Rückrunde

In einem Herzschlagfinale musste sich das NMS Team der Haselstauden dem NMS Team Sulz-Röthis geschlagen geben. 1 kleiner Punkt entschied alles!

Den Siegern aus Sulz-Röthis unter Gerzson Öri ist herzlich zu gratulieren. Sie waren ums Euzerl besser und wir warten gespannt auf die Herbstrunde, wo wir uns erneut messen können. 

Nach dem Finale fanden noch die FK mit dem Haselstauden Team II statt und es war besonders toll, dass Osama, Andreas ... sich ihre Gegnerinnen aus den Haselstauder Reihen aussuchten und gegen die Mädels kämpfen wollten. 

Auch wenn der eine oder andere Siegringer unsere 4. Klasse wegen der Wienwoche fehlten, so zeigten die "Kleinen" aus der 1. bzw. 2. Kl, dass man auf sie aufbauen kann. Es war sehr erfreulich, den Fortschritt der Schüler zu sehen. Sie haben im letzten halben Jahr wirklich sehr viel dazu gelernt und das Herz ging mir fast über, als das  gesamte Team sich für nächstes Schuljahr angemeldet haben. Darauf kann gebaut werden. 

 

Endergebnis aus der Vor- und Rückrunde 

1. NMS Sulz-Röthis

2. NMS Haselstauden

3. SMS Satteins I

4. SMS Satteins II

5. NMS Klaus-Weiler-Fraxern

 

Für die Statistik:

Während im Herbst 51 Starter in den 5 Mannschaften rangen, 

waren es in der Rückrunde insgesamt 48 Sportler (davon 9 Mädchen).

 

 

Danke an

alle Trainer, die in der Vor-, in der Rückrunde und im Finale aktiv waren

alle, die irgendwie mitgeholfen haben und 

ganz speziell an jene, die am 20. Juni in der Wolfurter Halle beim Finale aktiv dabei waren:

*Christoph Neyer, der das Land Vorarlberg vertrat

*Enrico Mahl, der die Listenfühung im Herbst, im Frühjahr und im Finale schrieb

*Sebastian Fritsche, der die Zeitnehmung machte

*Phridon, der sich als Schiedsrichter einsetzte

*Gerda Felder, die als Vertreterin des URC Wolfurt hereinschaute

>Fotos