Schülerturnier in Hornberg

04.05.2008, mit Fotogalerie

Alle wollen die Kanonen

Schülerturnier in Hornberg

Hornberg – der Kampf um eine Kanone

Knallhart gekämpft, alles gegeben und dennoch hat es nicht gereicht

Hornberg, 04.05.2008  281 Starter Freistil

Ein Wechselbad der Gefühle erlebten unsere Jungs bei diesem Turnier. Eine Wertung erreicht und schon konterte der Gegner, da lag man wieder hinten. Kurz nicht aufgepasst und schon lag man auf der Schulter. Die meisten mussten einsehen, dass sie zu viele Nachlässigkeiten begingen, zu viele Eigenfehler sich einschlichen und Kraft sowie Kondition einfach für diese Kontrahenten großteils nicht reichten. Teilweise wurde einfallslos gerungen, stur an einer Taktik oder einem einzigen Griff festgehalten und somit in den Untergang gesteuert.

Aber eines muss man den Jungs zugute halten: Sie gingen furchtlos und mit vollem Kampfwillen auf die meist unbekannten Ringer los und manchmal hat es auch geklappt.

Besser als die anderen verkauften sich Benni Braun (4.) Sebastian Fritsche (6.) und Christoph Gliebe (4.), wobei der letztere einige ausgezeichnete Kämpfe lieferte und dann wieder über seine Leichtfertigkeit stolperte.

Mit dabei waren noch: Dominic Baumann, Emre Kaya, Thomas Felder, Anjin Schedler.

Die Jungs haben sich wie immer anständig benommen und das Beste, was derzeit möglich ist, gegeben. Die Hornberger haben eine gute  Veranstaltung in einer super Zeit über die Matten gebracht. Fazit: Ein Turnier, das wir wieder besuchen sollten, damit unsere Jungs wissen, wo sie mit ihren Leistungen stehen und sich die als Pokal vergebene Kanone erringen können.