Ferienaktion Tennistag in Dornbirn

17.07.2008, mit Fotogalerie

Auch bei Regen ist was los

Ferienaktion Tennistag in Dornbirn
Ferienaktion II: Tennis

Dornbirn, 17. Juli 2008
Diese Woche besuchten wir (19 Ringer vom URCW) den TC Haselstauden in Dornbirn, wo uns Norbert und Alex Rauter sowie der bulgarischen Trainer Bojidar Pampulov um 9:30 Uhr in Empfang nahmen.
 
Heute hieß es für uns in drei Gruppen mit spielerischen Übungen erste Einblicke in den Tennissport zu gewinnen. Spiel, Spaß, Spannung und Abwechslung standen bei diesem Besuch im Vordergrund. So wurden Vor-, Rückhand, Schmetterbälle, das Grundlinienspiel,… und vieles mehr ausprobiert.
 
Nach dem ausgiebigen Mittagessen fanden noch einige Wettbewerbe statt,
 
* wo mit dem Lasergerät die Geschwindigkeit der Bälle gemessen wurde:
   die Kleinsten brachten es auf 46 km/h und Rafaels Ball schaffte gigantische
   127 km/h
* wo die Tanzfertigkeiten (seitlich steppen!) auf Zeit überprüft wurden *gg*
   wir haben ein paar mega begabte TänzerInnen in den Reihen der RingerInnen
* wo rechts – links – doppelbeinig über die Reifen gehüpft werden durfte
* wo der „Raser“ am Tennisplatz zeigte, wer ein tolles Ballgefühl besitzt.
 
Fein war auch, dass im TC Haselstauden gleich drei Hallenplätze für uns reserviert waren. Somit konnte uns der Regentag überhaupt nichts anhaben.
 
Wir haben diesen Tag wieder genossen und uns über die Medaillen und die Süßigkeiten in den verschiedensten Bewerben sehr gefreut. Mit Rafael Scheiber und Melanie Metzler konnten zwei „Große“ den Tagesgesamtsieg für sich entscheiden.     
 
 
Schon einmal gehört, dass
.... der französische Vorläufer des heutigen Spieles- jeu de paume (Spiele mit der Handfläche) - erstmals in Klosterhöfen gespielt wurde?
.... dass der Ausruf „tenez“ im Sinne von „nehmt, haltet den Ball“ ursprünglich als Warnung für Mitspieler gedacht war?
 
Sport betreiben macht einfach klug!