KR Lehrgang in Kirchschlag

29.08.2008, mit Fotogalerie

Auch Kampfrichter müssen die Schulbank drücken

KR Lehrgang in Kirchschlag
Mattenchefs auf Schulung,
 
damit sie in Topform bleiben und internationale Klasse haben.
 
 

Kirchschlag bei Linz/Oberösterreich   29. 08.2008 
Die Vorarlberger KR fuhren fast komplett zum Lehrgang, der einzige Fehlende war Strassi, der urlaubsbedingt im Ausland war. Wie fast immer waren die Vorarlberger als erster eingetroffen und pünktlich um 17:00 Uhr begrüßte Kampfrichterreferent Ratz Norbert alle Teilnehmer des Lehrgangs.

Begonnen wurde diesmal mit einer Trauerminute für unseren sehr geschätzten Kollegen Jochum Eugen, der uns immer in guter Erinnerung bleiben wird. 

Durch lange Diskussionen, bezüglich Rückblick ÖM, hat sich das Abendessen bis 20:45 Uhr verschoben. So gab es einen recht langen ersten Kurteil. 

Am Samstagmorgen wurden dann die noch vom Vortag fehlenden Punkte, vor dem praktischen Teil, erledigt. 

Der Nachmittag war wie üblich zur freien Gestaltung, und dies gefiel den meisten, denn so ein Klettergarten hat es in sich. Hier wurde der eine oder andere auf einmal leise und wechselte die Farbe im Gesicht. Großen Respekt vor Herbert Lins, der in seinem Alter locker mitmachte. 

Nach dem Abendessen bestaunten wir die beeindruckenden Bilder, die uns Ratz Norbert von der Olympiade aus China mitgebracht hatte. 

Sonntag stand noch die Videoanalyse auf dem Programm, anschließend Mittagessen und Verabschiedung aller. Dann ging’s ab in die Heimat. Es war wieder einmal ein toller Lehrgang, der gut von Heitzendorfer Günter organisiert wurde.

Willi Vonach