Anfängerturnier in Klaus

08.03.2009, mit Fotogalerie

16 Mädchen und Jungs aus den Wolfurter Reihen der Anfänger haben Mut bewiesen und sich den Gegnern gestellt.

Anfängerturnier in Klaus
103 Kinder aus 9 Vereinen zeigen, die Nachwuchsarbeit bei den Ringern stimmt
 
Klaus, 08.03.09 3 Nationen 9 Vereine 103 Starter
Wie der Klauser Obmann Norbert Rist in der Eröffnungsrede zum Ausdruck brachte, müssen wir uns wenig Sorgen um den Ringsport machen, wenn man die heutige Starterzahl der Anfänger anschaut. Dennoch müssen wir uns anstrengen, im Nachwuchsbereich die Freude am Ringsport näher zu bringen und sie dann auch zu halten.

Genau diese Gedanken sind es, die zahlreiche Vereine haben und mit solchen fairen Turnieren für Anfänger wie in Klaus und Wolfurt die Kids langsam ans Turniergeschehen heranzuführen.
 
Für die Wolfurter lief es ausgezeichnet, hatten sie doch vom leichtesten Ringer (knapp 14 kg) bis zur höchsten Gewichtsklasse fast überall Mädchen oder Burschen dabei.
Diese Ringer bewiesen Mut und stellten sich nicht nur dem Gegner, sondern überwanden sich selbst und zeigten vor den zahlreichen Zuschauern, was sie schon alles können. Manche wuchsen über sich hinaus und andere vergaßen vor lauter Aufregung, was sie schon alles gelernt hatten. Doch mit Durchhaltevermögen und Einsatzwillen erreichten sie super Platzierungen.

Die Betreuer Sonja Winkler, Tamara Weiss, Nikolas Gliebe, Gerhard Diem und Evi Diem hatten ihre Freude an den jungen Sportlern und Sportlerinnen, auch wenn es nicht immer leicht war, diesen Haufen Flöhe beieinander zu halten und rechtzeitig auf die Matte zu bekommen.

Schön war es wie viele Eltern, vor allem auch von Wolfurt, sich die Zeit nahmen um ihren Sprösslingen zuzusehen und sie anzufeuern. Wer war da wohl manchmal nervöser?

Noch ein ganz herzliches Dankeschön an Peter Eberhard, der an diesem Tag die schwierige Aufgabe des Kampfrichters übernommen hat. Denn bei einem Anfänger Turnier muss jeder Verein einen Betreuer oder Ringer stellen, der dieses Amt übernimmt, damit sie ein Turnier auch mal aus dieser Perspektive mitbekommen und sich noch besser am Mattenrand aufführen.
So ist auch schon mancher auf den Geschmack gekommen und hat sich für die Kampfrichterlaufbahn entschieden. Peter wurde vom FILA Kampfrichter Daniel Fröschl für seine umsichtige Art zu pfeifen sehr gelobt. Vielleicht wagt auch er den Sprung in diese Richtung?

Noch ein Lob an den Veranstalter KSK Klaus, der alles gut über die Matten brachte und dabei erstmals im Ländle den gelungenen Versuch zum Aufrufen der Sportler machte: Zuerst der Verein, dann der Name des Athleten. Es ist aufgegangen: fast jeder hatte plötzlich seine Sportler rechtzeitig auf der Matte und es gab kaum noch Fragereien.
 
Die Platzierungen am Anfängerturnier in Klaus:
 
1. Michael Stöckeler, Pal Krasniqi, Matthias Lerch
2. Florian Gliebe, Pierre Gröber
3. Jonas Ritter, Johannes Lässer, Alper Boynuuzun
4. Rebecca Krusch, Oliver Stampfer
5. Lara Thaler, Samira Wozasek
6. Joachim Stöckeler, Kerim Gürdap
7. Alyssa Wozasek, Tobias Novak
 
Johannes L. meinte nach seinem ersten Sieg: Ich wusste, dass er leicht zu besiegen ist. Sein Händedruck war wie der eines Babys!