Schul Ring Cup 2010

10.11.2009

Die VMS Haselstauden hat ihre Klassen als Vorbereitung in den ersten internen Wettkampf geschickt.

Schul Ring Cup 2010
Filmbeitrag und Fotos von Andreas Riedmann sind zu finden unter: http://4jahreabc.blogspot.com/

Seit mehreren Jahren gehen wir den Weg direkt an die Schulen und haben nur die besten Erfahrungen gemacht. Die Lehrer sind äußerst kooperativ, die Kinder (neu)gierig  nach etwas Neuem und uns spornen solche Aktionen natürlich erneut an.
 
Augrund der guten letztjährigen Erfahrungswerte kamen die Kollegen auf mich zu und wollten wissen, ob der URC Wolfurt bereit sei, mit allen 60 Schülern der VMS Haselstauden ein Projekt über mehrere Stunden durchzuführen.

Klar doch! Das Konzept stand, die Eltern wurden informiert.

Leitgedanke:
Der Gesundheit zuliebe – Ringen ist eine alternative Sportart, um Körper und Geist zu trainieren.
 
Ziele sind:
* Spaß am Sport
* Teamgeist und Gruppenverhalten vervollkommnen
* kontinuierlicher Leistungsaufbau = Kondition und Konzentration
* Kampfgeist und Disziplin entwickeln – auf der Matte und im Leben / Schule
* Alternativen zur Lagenweile in Richtung Sport bieten
* spielerisch Haltungsschäden korrigieren und vorbeugen

Damit konnten wir punkten, die Eltern schien dies zu überzeugen, denn alle Schüler nahmen an diesem Projekt teil und hatten Spaß daran. Das haben wir unter anderem der Sonja W. zu verdanken, die in all den Einheiten die Ruhe weg war, den Kindern den Spaß an der Bewegung übermitteln konnte und auch Nichtturner auf die Matte motivieren konnte.

Dem Verein ein Danke, der die außertourlichen Kosten übernommen hat und den engagierten Leuten wie Daniela Sch, Florine Sch, Sebastian Fr, Christoph Gl, und der Tamara W sei an dieser Stelle gedankt. Es war toll, dass ihr so kurzfristig zum Turnierle eingesprungen seid.  

Unter solch guten Voraussetzungen weiß ich, dass das Projekt Ringen  nächstes Jahr erneut an unserer Schule angeboten werden kann.                  Evi Diem