Max Amann Gedächtnisturnier in Mäder

06.12.2009, mit Fotogalerie

Der URCW stellte die beste Vorarlberger Mannschaft in Mäder.

Max Amann Gedächtnisturnier in Mäder
Mäder 06.12.09 116 SportlerInnen aus 11 Vereinen und 4 Nationen (CZE,D,CH,A)
Auch wenn es am Anfang den Schein hatte, dies wäre nicht der Tag der Wolfurter, holten sich die 19 Burschen und Mädchen den tollen zweiten Platz in der Vereinswertung hinter den starken Schweizern aus Oberriet/Grabs.
 
Zum Abschluss der Ringersaison traf sich die Elite im Ringer-Nachwuchsbereich wie jedes Jahr in Mäder zum bereits traditionellen Nikolausturnier. Die Luft war bei den Kids nach diesem langen Wettkampfjahr schon fast draußen, dennoch schlugen sie sich gut und setzten sich stark in Szene. Sie kämpften und zeigten Kampfgeist. Wenn sie auch gegen manchen Kontrahenten chancenlos waren, ließen sie sich nicht gleich schultern. Alle hielten sich an das Motto: Steh auf, kämpf weiter und glaub an dich! und erkämpften somit super Platzierungen bei diesem guten Starterfeld.
 
Für Wolfurt waren auf der Matte: Stöckeler Michael (3.) Stöckeler Simone (4.) Braun Benjamiin (1.) Fritsche Alexander (3.) Fritsche Sebastian (2.) Fässler Johannes (3.) Fässler Andreas (3.) Kaya Emre (2.) Bernhard David (3.) Krasniqi Pali (3) Eberhard Matthias (5.) Gliebe Nikolas (2.) Felder Thomas (6) Gliebe Christoph (5.) Hächl Nicholas (4.) Weiters waren mit dabei: Bernhard Lukas, Schedler Florine, Metzler Michael, Böhler Alexander die gut gekämpft, aber leider keine Platzierung unter den ersten sechs erreicht haben.
 
Natürlich waren auch wieder Wolfurter Kampfrichter in Mäder im Einsatz. Strassi und Nadja boten eine gute Leistung und trugen somit zum schnellen und reibungslosen Turnierverlauf bei.
 
Einen Dank an Arber Kransiqi sowie Gerhard und Evi Diem, die mich beim Betreuen unterstützten. Ebenso bedanken möchte ich mich bei den Eltern fürs Fahren, und natürlich bei dem tollen  Fanclub, der uns wieder begleitet hat.
Leider waren krankheitsbedingt Schedler Anjin und Uwe Pötzschke nicht dabei, denen wir an dieser Stelle eine gute Besserung wünschen.
 
Willi Vonach
 

Mannschaftsplatzierung:
1. RC Oberriet-Grabs, 2. URC Wolfurt, 3. KSV Götzis, 4. RS Kriessern, 5. RSC Inzing, 6. KSK Klaus