Polysportive Ausbildung in Niederöblarn

19.03.2010

Der 1. polysportive Helfer- und Übungsleiterkurs der SPORTUNION Jugend brachte 9 HelferInnen sowie 26 ÜbungsleiterInnen für die SPORTUNION Vereine hervor.

Polysportive Ausbildung in Niederöblarn
Thomas Felder, Anjin Schedler und Sebastian Vonach absolvierten an diesem Wochenende den II. Teil der Ausbildung und legten die Prüfungen ab. 

Unsere Burschen haben sich im Vorfeld viel Arbeit angetan, ihre Stundenbilder ausgearbeitet und Thomas hat sogar ein Probetraining mit den Freitagskindern absolviert. Anjin und Sebastian haben den 80 Fragenkatalog ausgearbeitet und Thomas hat den Notfallplan erstellt. Während den 8 1/2 Stunden im Zug wurde noch abgefragt, manchmal nachgebohrt und ausgebessert.
In Niederöblarn hatten die jungen Männer neben den Theoriestunden auch noch einen Lehrauftritt zu absolvieren. Unsere Burschen merkten, dass es doch einiges mehr abverlangt, vor einer Gruppe zu stehen als  "den Boss heraushängen zu lassen" bzw. wie wichtig es ist,  laut und klar die Anweisungen zu geben und dann noch nebenbei auf den Ordnungsrahmen zu achten.

Aber Hut ab: Wenn man bedenkt, dass die Burschen grad 14 - 16 J. jung sind, dann haben sie sich wacker geschlagen und der URC Wolfurt kann sagen: 
Mit solch gut ausgebildeten Sportlern können wir auf unsere Zukunft aufbauen.
Evi Diem 


19.03.2010 trafen sich die Übungsleiteranwärter zum zweiten Mal im SPORTUNION Club Niederöblarn. Dieser Teil startete mit einer Begrüßung, anschließend begann schon die Prüfungsvorbereitung. Praktische, theoretische und wissenswerte Inhalte wurden uns von Alexander Susnik, Anna Plenk, Vincent Klimo, Martin Krakhofer und Johannes Ofenauer vermittelt. Das Theoretische wurde auch in die Praxis umgesetzt. Wir Prüflinge wurden auf die Praxis mit Kindern vorbereitet und haben viel Neues gelernt. Der Stundenplan war dieses Wochenende abwechslungsreich und sehr lehrreich. Da wir am Sonntag die Prüfungen ablegten, hatten wir am Samstag noch die Möglichkeit uns etwas vorzubereiten. Schlussendlich war das Wochenende sehr erfolgreich und lustig!          Thomas, Anjin und Sebastian