Alpenlandturnier Penzberg

26.09.2010

Good morning Wolfurt! Die Sommerpause ist vorbei.

Alpenlandturnier Penzberg
Leider haben die jungen Ringer die erste Runde durchwegs verschlafen, oder ganz einfach gesagt: zu wenig Angriffsgeist bewiesen. Aber dann legten sie so richtig los und steigerten sich von Kampf zu Kampf, sie wollten doch ihrem neuen Trainer Janos beweisen, was in ihnen steckt. Eine tadellose Leistung der Wolfurter Sportler, wenn man das Endergebnis betrachtet. Zu einem Klassensieg gab es noch sieben Drittplatzierte und weitere Ringer in den Punkterängen. Dies lässt für das Rheintalliga-Finale am 24. Oktober viel erhoffen, belegte die URCW, als bester Vorarlberger Verein, doch den 7. Mannschaftsplatz mit 13 Ringern vor dem KSK Klaus (16). AC Hörbranz (9) erreichte den 13. Rang.

Penzberg lieferte wieder einmal ein hervorragendes Turnier. 183 StarterInnen mit 281 Kämpfen in knapp fünf Stunden abzuwickeln zeigt eine klasse Organisation.

Ein Dank an die Trainer, Betreuer und Fahrer, die ihre Schützlinge übers Wochenende betreut haben.

Platzierungen: Sieger Emre Kaya, dritt wurden Emre Secgin, Nikolas Gliebe, Oliver Stampfer, Simone Stöckeler, Benjamin Braun, Lukas Bernhard, Miachael Stöckeler und Alexander Fritsche wurde viert.
                           FOTO