Wonnemar

23.12.2010

Wenn andere den Stress haben, gehen wir dem aus dem Weg. Wie in den Jahren zuvor haben wir auch heuer das Ringerjahr gemütlich ausklingen lassen.

Wonnemar
Auch wenn sich das fast keiner vorstellen kann: Mit 152 Kindern im Bad zu sein, kann total entspannend sein.
Nachdem die erste Großgruppe mit den Dornbirner UGOTCHI, VMS Haselstauder Schülern und Projekt Ringerkindern bereits die Schlüssel und die Einweisung vom Bademeister erhalten haben, folgte die Wolfurter Ringergruppe und danach war das Bad mit unseren äußerst lebhaften Kindern bevölkert. Die "alten Wonnemarler"  zeigten den Neulingen, wo was ist und danach war nur noch Bewegung, Spaß ... angesagt. 
Die vier Stunden waren sehr schnell vorbei und zum Schluss war es ein wenig hektisch, dass auch tatsächlich alle mit halbwegs trockenen Haaren wieder pünktlich hinaus kamen. 
152 Kinder - erschreckend viel? Für manchen mag sich das schlimm anhören, aber dank der Begleitpersonen (Andreas und Oliver von der VMS Haselstauden; von den Ringern: Wolfgang, Sonja, Christine, Gerhard, Bernhard, Monika, Peter, Kati, ... ) waren unsere Badenixen und Fröschle total angenehm. Schön war, dass sich einige auf der Heimfahrt gleich fürs kommende Jahr angemeldet haben und zum Schluss dann noch bei der Verabschiedung für diesen Tag bedankt haben.
Danke sagen wir allen, die diese Aktion unterstützten.                           Evi Diem