LM Kadetten Freistil in Wolfurt

29.04.2011

Strahlende Gesichter von Lukas Illmer und Alexander Böhler, den neuen Landesmeistern.

LM Kadetten Freistil in Wolfurt
Zum Bersten voll war das Foyer der Ringerhalle. Die zahlreichen Zuschauer bekamen Ringsport vom Feinsten geboten. Meist holten sich die Favoriten wie Simma, Gevorgizian, Hartmann und Co ihren Titel, doch gab es auch einige schöne Überraschungen. Eine spannende Kadettenmeisterschaft, auch wenn einige durch Verletzung, Krankheit oder Turnierteilnahmen im Ausland fehlten.
 
Zwei neue Landesmeistertitel für den URCW und einen Medaillenregen für die Wolfurter Sportler. 9 der 21 begehrten Auszeichnungen gingen an die Ringer des Union Ringer Club Wolfurt.
 
Diese Jungs zeigten wieder einmal mehr, dass die Richtung stimmt, der eingeschlagene Weg richtig ist. Mit passendem, hartem, vermehrtem Training kommt dieser Aufwärtstrend zustande und dadurch super Platzierungen. Jetzt noch an der perfekten Einstellung feilen und es gibt keine Angstgegner mehr bzw. sie sind dann von ihrem eigenen Können und Siegwillen überzeugt.
 
Landesmeister Lukas Illmer und Böhler Alexander
Silbermedaille: David Bernhard, Anjin Schedler, Nikolas Gliebe
Bronzemedaille: Matthias Eberhard, Dominic Wild
Ledermedaille: Emre Kaya
 
In der Mannschaftswertung: URC Wolfurt (22) vor KSK Klaus (18), KSV Götzis (11), AC Hörbranz (5) und URC Mäder (4) sichern. Leider waren keine Ringer des KSC Bregenz auf den Matten.
 
Einfach super, Gratulation an das Trainerteam János Vadas und Willi Vonach.
 
Für den Ringsport ist es wichtig, dass alle Ringer in diesem Alter (Kadetten 1998-1994) von den eigenen Vereinen, egal welche Stilartspezialisten sie sind, verpflichtet werden, an der LM teilzunehmen. Bei manchen klappt es ja und so können wir weiter anstreben, dass eine Landemeisterschaft wieder den ihr zustehenden Stellenwert in den Köpfen der Sportler bekommt.
 
Ein Dank an all die fleißigen Helfer, die für einen reibungslosen Verlauf der Meisterschaft gesorgt haben.

>Ergebnisbericht

>FOTO