LM Junioren (GR) in Götzis

23.03.2011

Silber für Thomas Felder, ein 5. Platz für Alexander Böhler.

LM Junioren (GR) in Götzis
Tolle Leistung von Thomas und schön, dass Alexander auch mitgerungen hat.
Leider waren nur zwei Wolfurter am Start, aber wenn man den Rest der Ringer und Vereine betrachtet, unsere zwei waren dabei.
 
Wir gratulieren den Landesmeistern: Asuchanov Hamsat, Staudacher Lukas, Yüksel Sercan, Häusle Philipp, Magomadow Illias
 
Eine LM mit 23 Startern auf 5 Gewichtsklassen reduziert muss den Vereinen und dem RSVV zum Denken geben! Es gibt, wie bei allen anderen Sportarten, Handlungsbedarf. „Nicht stark besetzt“, kommt es daher, dass der Termin am Mittwoch für viele nicht möglich ist oder liegt es an der Stilarttrennung im ÖRSV-Kader, der auch die anderen Ringer infiziert hat? Egal was, wir müssen was schaffen, damit es für alle einen Anreiz gibt, eine LM zu bestreiten.

Bericht von János Vadas
 
Am Mittwoch fand die Landesmeisterschaft der Junioren im griechisch-römischen Stil statt. Im Ringerzentrum West versuchten lediglich 23 Ringer, sich in 5 Gewichtsklassen den Titel zu sichern. Es war heuer erstmalig, dass die Landesmeisterschaft am Mittwoch organisiert wurde.
Unser Team bestand aus den Sportlern Alexander Böhler und Thomas Felder, die als Kadetten teilnehmen durften.
 
Thomas hatte in der Gewichtsklasse bis 50 kg vier Gegner. Trotz seiner schnellen Gewichtsreduzierung war er topfit und konnte drei Gegner bezwingen. Er holte sich den tollen 2. Platz! Gegen Hamzat Asuchanov (KSV Götzis) hatte er leider keine Chance, weil dieser im Stand sowie am Boden stärker und schneller war. Seine Leistung war für mich eine schöne Überraschung. Thomas trainiert fleißig (dreimal pro Woche in Wolfurt, er nimmt an den Stützpunkttrainings teil und trainiert wie Anjin mehrmals in der Woche im Gymnasium!) Sein letzter Kampf war besonders wichtig, weil er den Klauser Martin Hartmann in drei Runden besiegen konnte. Seine Taktik im Stand müssen wir noch verbessern, aber am Boden konnte er mit den anderen mithalten. Alles in allem gratuliere ich ihm zu diesem schönen Ergebnis!
 
Alex Böhler, der zweite Wolfurter, hatte fünf Gegner, die in drei Gruppen die Gewichtsklasse ausringen mussten. Er hatte zwei Kämpfe, bei denen er mithalten konnte, aber leider hat er verloren. Alex trainiert sehr fleißig, und er hilft den Trainerinnen, die Mittwochskinder zu betreuen. Er ist eine gute Unterstützung im Nachwuchsbereich.
Bei Alexander müssen wir  unbedingt die Konzentration verbessern. Er ist ein motivierter Ringer und wenn er in der Zukunft in dieser Richtung weiter arbeitet, kann er noch schöne Ergebnisse erreichen.